Datenschutzhinweise

1. Allgemeine Informationen

a) Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

smarvis GmbH
In der Hochstedter Ecke 2
99098 Erfurt
Tel.: +49 361 26 280-271
E-Mail: info[at]smarivis.com

 

b) Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@smarvis.com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutz“.

 

c) Ihre Datenschutzrechte

Sie haben folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft: Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung: Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung: Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Art. 20 DSGVO

 

d) Ihre Widerspruchrechte

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf der eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie diesen Datenschutzhinweisen.

Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Der Widerspruch ist kostenlos und kann formfrei erfolgen, möglichst an E-Mail: datenschutz[at]smarvis.com. Einen postalischen Widerspruch richten Sie bitte an unsere Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutz“.

 

e) Zuständige Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig verarbeiten. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

Die Kontaktdaten können Sie der Internetseite des Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (https://www.tlfdi.de/) entnehmen.

 

f) Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, insbesondere vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Dennoch können im Einzelfall internetbasierte Datenübertragungen Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein lückenloser Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder verschlüsselt per E-Mail, an uns zu übermitteln.

 

g) Schutz des E-Mail-Verkehrs

Auf dieser Website werden E-Mail-Adressen von Ansprechpartnern zur Verfügung gestellt. Es kann auch sein, dass Sie uns Ihre E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme zur Verfügung gestellt oder dass Sie unsere E-Mail-Adressen von einem Dritten (z.B. Dienstleister) erhalten haben. Für ein Mindestmaß an Sicherheit bei der Übermittlung von Informationen per E-Mail unterstützen wir den aktuellen TLS-Standard. Bitte stellen Sie sicher, dass auch Ihr E-Mail-Provider diesen Standard in der aktuellen Version unterstützt.

 

2. Informationen für Webseitenbesucher*innen

 

a) Webseitenverschlüsselung

Diese Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte (z.B. Anfragen über unser Kontaktformular) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an dem Kürzel „https://“ in der Adresszeile des Browsers und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

b) Hosting der Webseite

Zur Unterstützung beim Betrieb unserer Webseite setzen wir einen externen Dienstleister ein. Gegenstand der Verarbeitung ist das Hosting der Webseite im Rechenzentrum der Mittwald CM Service GmbH & Co. KG. Die Zusammenarbeit geschieht auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags gem. Art. 28 DSGVO. Der Dienstleister hat zumindest potenziell die Möglichkeit, auf personenbezogene Daten zuzugreifen. Ein solcher Zugriff ist nicht beabsichtigt, lässt sich im Einzelfall aber nicht ausschließen.

 

c) Logfiles

Beim Aufruf und einer rein informatorischen Nutzung unserer Webseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (Nutzungsdaten):

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die Daten werden temporär in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 60 Tagen der Fall.

 

d) Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät

a. Borlabs Cookie

Unsere Website nutzt das WordPress-Plugin „Borlabs Cookie“ um Ihre Einwilligung zur Speicherung von Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Dies ist daher rechtlich und technisch notwendig (Art. 6. Abs. 1 Buchst. f DSGVO). Dabei werden folgende Daten gespeichert:

i. Cookie Laufzeit
ii. Cookie Version
iii. Domain und Pfad der WordPress Website
iv. Einwilligungen
v. UID

Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben, sondern nur auf unserem Server gespeichert. Sie werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

 

b. Matomo

Zur statistischen Auswertung setzen wir auf dieser Webseite "Matomo" ein. Matomo ist ein Open-Source-Tool zur Web-Analyse. Matomo ist deaktiviert, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Erst wenn Sie aktiv einwilligen, wird Ihr Nutzungsverhalten anonymisiert erfasst. Dabei werden folgende Daten gespeichert:

i. IP-Adresse (anonymisiert)
ii. Standortdaten
iii. Browser- und Gerätedaten (Browserversion, Gerätetyp, Betriebssystem, User-Agent, Bildschirmauflösung)
iv. Datum, Uhrzeit, Zeitzone
v. Besuchte Webseiten und Unterseiten, Referrer URL, Informationen zu gedownloadeten Dateien, geklickten Links, Suchbegriffe aus genutzten Suchmaschinen, Mausbewegungen
vi. User-ID

Dazu verwendet Matomo Cookies, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mit den erhobenen Informationen können wir allgemein das Nutzungsverhalten der Website analysieren. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert, wodurch wir keinen Nutzer identifizieren können. Die Cookies werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. es selbst löschen oder automatisch nach Ablauf von 12 Monaten. Die auf den Daten basierenden Analysen und Statistiken blieben zwar erhalten, durch sie ist allerdings kein Rückschluss mehr auf personenbezogene Daten möglich.

Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung nach Art 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie Ihre Einstellung im Consent-Banner ändern.

Matomo wird in unserem Auftrag durch den Dienstleister Kallinich Media GmbH & Co. KG (Peterstraße 3, 99084 Erfurt) in einem deutschen Rechenzentrum betrieben. Die Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Dienstleister wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter https://matomo.org/privacy-policy/.

 

c. WordPress & Local Storage

Unsere Website basiert auf WordPress, das zur Auslieferung der Webseiten Ihren lokalen Speicher (local storage) in Anspruch nimmt und dort Cookies und andere Dateien speichert, die für einen technisch einwandfreien Betrieb der Webseite notwendig sind (Art. 6. Abs. 1 Buchst. f DSGVO). Es werden keine Daten verarbeitet oder gespeichert, um Personen zu identifizieren. Die im lokalen Speicher abgelegten Daten können Sie selbst jederzeit löschen.

 

3. Kommunikation mit Interessenten und Kunden

a) Bearbeitung von Anfragen

Kontaktformular

Sie können mit uns über das auf unserer Webseite bereitgestellte Kontaktformular in Kontakt treten. Es können folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

  • Ihr Name
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Zusätzliche Informationen, die Sie uns über das Feld „Ihre Nachricht“ übermitteln

Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen sowie der Abwicklung von Geschäftsbeziehungen mit unseren B2B-Partnern (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

 

Per E -Mail

Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, können folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Informationen, die im Inhalt oder Ihrer Signatur stehen (z. B. Ihre Position und Kontaktdaten)
  • Datum, Uhrzeit, Größe der E-Mail

Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen sowie der Abwicklung von Geschäftsbeziehungen mit unseren B2B-Partnern (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

 

Per Telefon

Wenn Sie per Telefon mit uns in Kontakt treten, können folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  • Eingehende Rufnummer (sofern durch Sie übermittelt)
  • Zeitpunkt und Dauer des Gesprächs
  • Notizen zum Gespräch

Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen sowie der Abwicklung von Geschäftsbeziehungen mit unseren B2B-Partnern (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

 

Per Post

Wenn Sie uns postalisch kontaktieren, können folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  • Ihre Kontaktdaten
  • Inhalt des Dokuments

Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen sowie der Abwicklung von Geschäftsbeziehungen mit unseren B2B-Partnern (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO). Die übersendeten Dokumente werden zur schnelleren Bearbeitung teilweise auch digitalisiert ablegt. Auch hierbei berufen wir uns auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Über persönlichen Kontakt (z.B. auf Messen)

Sie können mit uns auch auf Messen und anderen Veranstaltungen in Kontakt treten und uns dabei Ihre Daten hinterlassen, z. B. in Form einer Visitenkarte. Die so erhobenen Daten werden von uns durch Übertragung in unser CRM-System digitalisiert. Ggf. wird der zugehörige Gesprächsinhalt protokolliert.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt regelmäßig auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Mit Interessenten und potenziellen Geschäftspartnern in Kontakt zu bleiben, ist ein berechtigtes Interesse eines jeden Unternehmens. Die Protokollierung des zugehörigen Gesprächs beruht auf unserem berechtigten Interesse, Sie bei einem späteren Gespräch optimal beraten zu können (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

 

Speicherdauer

Wir speichern Ihre unter a) genannten personenbezogenen Daten so lange, wie dies zur Bearbeitung von Anfragen erforderlich ist. Die Daten werden nach Zweckerfüllung oder früher, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen oder uns zur Datenlöschung auffordern, gelöscht. Davon ausgenommen sind Daten, die wir aufgrund gesetzlicher Verpflichtung noch nicht löschen dürfen (z.B. Unterlagen, die nach Steuer- oder Handelsrecht aufzubewahren sind) und Daten, die zur Wahrnehmung berechtigter Interessen erforderlich sind, zum Beispiel zur Geltendmachung von Ansprüchen. Diese Daten werden dann gesperrt und stehen einer weiteren Verwendung nicht mehr zur Verfügung.

 

b) Direktmarketing

Postalische Ansprache

Wir können die von Ihnen bereitgestellten Kontaktdaten dazu verwenden, um Ihnen Produkt- und Veranstaltungsinformationen zukommen zu lassen.

Eine Kontaktaufnahme unter Nutzung Ihrer Adressdaten zum Zweck der Zusendung von Produkt- oder Veranstaltungsinformationen stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO. Sie können dieser Verarbeitung jederzeit formlos per E-Mail oder postalisch widersprechen

Ihre hierfür gespeicherten Daten verarbeiten wir solange, bis der Zweck der vorgenannten Verarbeitungen entfallen ist. Darüber hinaus werden Ihre Daten dann gelöscht, wenn Sie der Verarbeitung widersprochen haben. Bitte beachten Sie, dass Ihre Kontaktdaten weiterhin zu anderen Zwecken verarbeitet werden können. Mit Widerspruch werden Ihre Kontaktdaten zum Zwecke des postalischen Direktmarketings gesperrt.

Kundenmailing

Unseren B2B-Kunden-Kontakten bieten wir die Möglichkeit, ein Kunden-Mailing zu abonnieren, mit dem wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu unseren Produkten, Vertriebsaktivitäten und Veranstaltungen informieren. Das Mailing wird unregelmäßig, zumeist quartalsweise versendet.

Hierzu fragen wir Sie beim erstmaligen Kontakt, ob wir Ihnen unser Kunden-Mailing zusenden dürfen. Ihre Zustimmung dokumentieren wir in unserem CRM-System.

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen Neuigkeiten zu unseren Produkten und Angeboten zukommen zu lassen (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DSGVO).

Sie können dem Erhalt unseres Kunden-Mailing sowie der Verwendung Ihrer Daten hierzu jederzeit widersprechen und das Mailing abbestellen. Den Widerspruch können Sie durch Anklicken des in jedem Mailing bereitgestellten Links oder durch eine Nachricht an info@smarvis.com erklären.

Mit Ihrem Widerspruch werden die zum Zweck des Versands des Mailings verwendeten Daten grundsätzlich gelöscht. Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage von berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen. Unser Interesse ist es dabei, eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt.

Bitte beachten Sie, dass die für das Mailing verwendeten Daten (Name, E-Mailadresse) auch weiterhin von uns verarbeitet werden können, wenn dies für die Anbahnung oder Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig ist. In diesem Fall wird die Verarbeitung der Daten auf den vorgenannten Zweck beschränkt und Ihre Daten für Kunden-Mailings gesperrt.

Wichtige Informationen zur Einwilligung in die Erfolgsmessung von Kunden-Mailings:

Mit der Zustimmung zum Erhalt des Kunden-Mailings willigen Sie gleichzeitig ein, dass wir den Erfolg der Mailings auswerten.

Durch Einsatz von Tracking-Pixeln können wir sehen, wann ein Mailing geöffnet und welche Links im Mailing geklickt wurden. Hierbei wird technisch bedingt auch die von Ihnen genutzte IP-Adresse verwendet. Diese wird nach Abruf umgehend umgewandelt und gekürzt, so dass nur noch der Abrufort ersichtlich ist. Ebenso werden Informationen über den verwendeten Browser sowie Geräteinformationen an uns übermittelt. Die Analyse erfolgt allein zu Zwecken der Erfolgsmessung des eigenen Mailings. Es werden keine Nutzungsprofile erstellt oder das Verhalten des Nutzers ausgewertet.

Ihre Tracking-Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, jedoch nur gleichzeitig mit der erteilten Werbeeinwilligung. Ein eigenständiger Widerruf gegen die Erfolgsmessung ist leider nicht möglich. Den Widerruf können Sie durch den Klick des in jedem Mailing bereitgestellten Links oder durch eine Nachricht an info@smarvis.com erklären.

4. Schulungen

Unseren B2B-Partnern bieten wir die Möglichkeit, sich über ein auf unserer Webseite bereitgestelltes Anmeldeformular für Schulungen anzumelden. Es können folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

  • Vor- und Nachname des Teilnehmenden
  • Adressdaten Ihres Unternehmens (Straße, PLZ, Ort)
  • Ansprechpartner und Kontaktdaten Ihres Unternehmens (Telefon, E-Mail)
  • Zusätzliche Informationen, die Sie uns über das Feld „Bemerkungen“ übermitteln
  • Fax (optional)

Wenn Sie sich für eine Schulung oder Veranstaltung anmelden, verarbeiten wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • für die Organisation, Durchführung und Abwicklung der Schulung/ Veranstaltung
  • zur Erstellung von Teilnehmernachweisen
  • zur Erstellung von Teilnehmerlisten
  • zur Rechnungslegung

Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der Anmeldungen sowie der Abwicklung von Schulungen mit unseren B2B-Partnern (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

Die von Ihnen übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten – bleiben unberührt. Daten, die wir entsprechend gesetzlicher Aufbewahrungspflichten weiter speichern, werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

 

5. Nutzung unseres Kunden-Portals

Für unsere B2B-Kunden bieten wir den Zugang zum Kunden-Portal an. Die Nutzung des Kundenportals setzt die Einrichtung eines Kundenkontos durch uns voraus, die dafür erforderlichen Daten werden aus dem CRM-System bereitgestellt. Den Zugang zum Portal erhalten Sie über eine persönliche E-Mail-Einladung mit einem Registrierungslink. Die Verarbeitung dieser Daten beruht auf unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, die Geschäftsbeziehung effizient und nutzerfreundlich zu gestalten. Das Portal wird durch den Dienstleister QUNDIS GmbH bereitgestellt. Die Zusammenarbeit geschieht auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags gemäß. Art. 28 DSGVO.

Weitere Informationen zum Kundenportal werden in einer gesonderten Datenschutzerklärung bereitgestellt.

 

6. Empfänger der Daten

Es erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns sorgfältig ausgewählte, qualifizierte und eingesetzte Dienstleister sowie Erfüllungsgehilfen. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte und sonstige Empfänger nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist, Sie zuvor darin eingewilligt haben oder wenn dies rechtlich verpflichtend ist. Sofern eine Verarbeitung im Auftrag vorliegt, haben wir mit den Dienstleistern einen Datenschutzvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Zu den Empfängern von Daten können u.a. Telekommunikations-(TK)- und IT-Systemdienstleister zum Betrieb der TK- und IT-Systeme sowie zum Hosting der Webseite oder Druckdiensttleister gehören.

 

7. Informationen für Bewerber

Sie können sich elektronisch oder per Post bei uns bewerben. Wir verarbeiten alle Daten, die Sie uns im Zuge Ihre Bewerbung zur Verfügung stellen (z. B. Kontaktdaten, Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse). Darüber hinaus verarbeiten wir auch alle anderen Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen (z. B. Korrespondenzen oder Aufzeichnungen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen). Sofern Sie uns diese mitteilen, können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Gesundheitsdaten) von uns verarbeitet werden.

Ggf. beziehen wir die genannten Daten über Sie auch aus anderen Quellen. Dies kann der Fall sein, wenn wir Leiharbeitsfirmen, Head-Hunter, Personalvermittler oder Arbeitsagenturen in den Bewerbungsprozess einbeziehen. Ihre Daten haben Sie dort selbst zur Verfügung gestellt.

Sofern Ihr E-Mail-Provider dies unterstützt, findet eine Transportverschlüsselung (TLS) statt. Sollten Sie eine Inhaltsverschlüsselung für erforderlich halten, stimmen Sie sich bitte vor einer Bewerbung mit uns ab. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Postweg für die Bewerbung zu nutzen.

Wir verarbeiten Ihre Daten, um das Auswahlverfahren durchführen zu können. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten werden für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung, im Falle des Zustandekommens eines Arbeitsverhältnisses auch für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet. Eine Verarbeitung für einen anderen Zweck erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 BDSG sowie § 22 Abs. 1 Buchst. b BDSG.

Sofern für die Verarbeitung eine Einwilligung erforderlich ist (z. B. für die Aufnahme in unseren Talentpool), ist § 26 BDSG i.V.m. Art. 7 DSGVO die Rechtsgrundlage. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit und ohne die Angabe von Gründen widerrufen.

Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Das berechtigte Interesse kann beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sein.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an externe Stellen übermittelt oder diesen offenbart.

Wir speichern Ihre persönlichen Daten nur für die Dauer der Aufbewahrungsfrist für Bewerbungsdaten für sechs Monate oder so lange, wie wir sie für das berechtigte Interesse unseres Unternehmens gemäß geltendem Recht benötigen; es sei denn, Sie haben uns Ihre Einwilligung für eine längere Datenspeicherung erteilt (Talentpool). Sofern die Datenspeicherung nicht mehr erforderlich ist, werden die Daten gelöscht. Daten aus dem Talentpool werden nach 12 Monaten gelöscht.

Wenn Sie eine Anstellung bei uns annehmen, speichern wir Ihre persönlichen Daten während der gesamten Dauer Ihres Arbeitsverhältnisses gemäß den Datenschutzhinweisen für Beschäftigte.

Sollten Sie Rechtsansprüche gegen uns geltend machen, werden die Daten zu Nachweispflichten so lange aufbewahrt, bis der Sachverhalt abgeschlossen ist.

Ihre personenbezogenen Daten stellen Sie uns im Rahmen des Bewerbungsprozesses freiwillig zur Verfügung. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung bzw. einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, können wir kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen.

 

8. Stand

Im Falle von inhaltlichen oder veränderten gesetzlichen Anforderungen behält sich die Smarvis GmbH vor, die Datenschutzhinweise nach Bedarf anzupassen.

 

Stand: September 2021

 

 

Noch Fragen?
Sprechen Sie uns an.

+49 (0) 361 26280-271